Montag, 27. Januar 2014

Interview mit Anne Lindner über ihre Kunst


Hi Anne, beschreibe dich mal kurz für uns selber 

Hmmmm. Ich bin laut, exzentrisch aber auch leise und nachdenklich.


© by Murel, Januar 2014 @ Anne's Atelier


 Seit wann machst du Kunst?

 Kunst liegt mir im Blut. Ich male und mache Sachen, seit dem ich denken kann. Es ist wie ein 'calling':   can't do anything against it, it just happens.


Welche sind deine erfolgreichsten Ereignisse? 

Im Kunstbereich denk ich war das Projekt Grenzenlos...?! Sans Limites...?! das schönste Projekt wo ich mitgemacht hatte. Wir waren 8 Filmstudenten und haben jeweils einen Kurzfilm gedreht über was für uns 'Heimat' ist. 
Ich stellte fest: Ich habe nicht wirklich ein Zuhause, zuhause ist da wo man sich wohl fühlt... Aber wenn man einen Platz nennen müsste denke ich müsste ich Luxemburg sagen...

Manchmal mag ich Luxembourg und manchmal mag ich es nicht. Manchmal ist Lux arrogant und manchmal eben recht cool. 

Dann muss ich sagen den Preis den ich letztes Jahr gewonnen hab war auch  ein tolles gefühl. 
Ja auf der CAL da war ich auch dabei und habe mich riesig für dich gefreut!

© by Murel 2013, Nov. @ CAL, Carré Rotondes


© 2013 by Murel at CAL @ Carré Rotondes


© 2013 by Murel at CAL @ Carré Rotondes


Und natürlich meine Kids. Ich denke auf die bin ich am allermeisten stolz. :)

Was findest du am schwierigsten?

was meinst du? beruflich? hmmmm das was manchmal schwierig ist:  mich zu koordinieren. Es ist nicht so einfach alles irgendwie unter einen Hut zu bringen. Manchmal läuft man dann schon auf m Zahnfleisch :) aber wäre ja langweilig wenn alles einfach wäre. Nicht wahr?


Was würdest du gerne tun mal tun (Traumprojekt) ? 

Mein Traumprojekt? Ich würde gerne mal im Tate Ausstellen oder im MOMA. Aber das bleiben wohl erst mal Träume :) seufz

© by Murel, Januar 2014 @ Anne's Atelier


Was oder wer inspiriert dich? wie / wo findest du inspiration?

Vieles. Meistens ist es meine schlechte Laune. :) LOL 
Ansonsten: andere Künstler so wie my all time favorite: Hieronymus Bosch. Aber auch Tracy Emin, Rebecca Horn, meine Freundin Désirée Wickler oder Edgar Kohn. 

Das tolle an Kunst ist ja das sie (meistens) nicht schlecht wird, d.h. sie hat nicht wirklich ein Verfallsdatum. Alle erwarten immer das man wieder mal was neues raus bringt... aber man kann sich doch immer an der Kunst erfreuen und das tolle ist das sie immer da ist (wenn es nicht grade food art oder sowas ist) 
Aber zurück zur Frage: ich beobachte viel, und meistens verarbeite ich Sachen die mir nahe gegangen sind. Das heisst, es kommt drauf an was mir gerade nahe geht. 
Es kann vieles sein. Manchmal habe ich auch eine totale Blockage im Kopf. Dann geht garnix. Aber das dauert zum Glück meistens nicht so lange.

© by Murel, Januar 2014 @ Anne's Atelier

Welche Vorbilder hast du? 

Habe ich Vorbilder? hm da muss ich wohl mal überlegen...bestimmt... meine Mam und mein Pap. Ich glaube ich hab es wirklich wunderbar getroffen mit ihnen :) 

© by Murel, Januar 2014 @ Anne's Atelier


Was nervt dich ( an Leuten oder in Lux. ) / was müsste/ sollte man ändern? 

Am meissten ärgert mich die Frage:
Sag Anne, machst du eigenlich immer noch Kunst?
Da kann ich nur sagen: Ja, mannnnnn ich mach immer noch Kunst schon immer. grrrrrrrrrr

Oder solche Sachen wie: Das was du machst ist ja kein richtiger Job und das man belächelt wird. Man Leute das ist so ein hartes Business, es ist noch härter als das Musik Business, glaub mir es ist nicht einfach sich durchzuschlagen. 
Aber ich mache nun mal das was ich mache und es macht mir Spass und ich würde es nicht eintauschen wollen. Ich liebe meinen Job. Mein Job ist alles, sogar Büro Job... 
Du hast keine Ahnung wie Zeitaufwändig dieser administrative Kram ist. Das macht ja keiner für mich, das muss ich selber machen. Also jemand der sagt es sei kein richtiger Job hat wirklich keine Ahnung.

Und in Luxemburg hab ich manchmal das Gefühl das man als freiberuflicher Künstler wirklich nur noch matt belächelt wird. Das find ich richtig scheisse (sorry für das Wort). Es ist hart und wird immer härter und es regt mich manchmal dermasen auf wenn man mich und meine Sachen die ich machen nicht ernst nimmt. Damn, ich hab' s ja nur studiert. I know what I m talking about and don't give me that shit: Uh it s not a real Job. 

Das Business ist ein Haifischbecken!

© by Murel, Januar 2014 @ Anne's Atelier


Wen sollte ich sollte ich deiner Meinung nach als nächstes für meinen Blog ausquetschen befragen ? 

Die Désiree Wickler oder Edgar Kohn oder Marina Herber.

Mich würde interessieren, was machst du Morgens als erstes oder hast du ein Ritual ? 

Kinderanziehen...schnell schnell schnell.... Schule... Kaffeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeee. Telefon. Admin. 
haha jaaa! das kommt mir bekannt vor ;-)


Gibt es noch etwas was du uns mitteilen / mit auf den Weg geben möchtest?
Was passiert als nächstes? Ich weiss es nicht... das ist das schöne am Leben :) 
Live Life to the fullest and never regret

© by Murel, Januar 2014 @ Anne's Atelier

Hast du eine Homepage auf der man noch mehr Infos über dich oder über die nächste Ausstellung finden kann ? 

http://www.annelindner.com

Wie ihr sicherlich bemerkt habt, durfte ich Anne besuchen und für euch einen Blick in ihr Atelier werfen wofür ich sehr dankbar bin ;-)

Danke Anne, für das Interview und deine Inspiration, ich hoffe dass du noch viele Menschen mit deiner Kunst bewegst !

1 Kommentar:


  1. Die Freunde, wenn ich das Lächeln wiedergefunden habe ist es, dank Herrn Mauro Callipo, dass ich ein Darlehen von 150.000,00€ erhalten habe, und zwei von meinen Kollegen haben ebenfalls Darlehen dieses Mannes ohne Schwierigkeiten mit einem Satz von 3% erhalten pro Jahr. Es ist mit Herrn Mauro Callipo, dass das Leben mein erneut lächelt es ist ein einfacher und sehr verständnisvoller Herzmann. Hier seine E-mail: maurocallipo94@gmail.com









    Die Freunde, wenn ich das Lächeln wiedergefunden habe ist es, dank Herrn Mauro Callipo, dass ich ein Darlehen von 150.000,00€ erhalten habe, und zwei von meinen Kollegen haben ebenfalls Darlehen dieses Mannes ohne Schwierigkeiten mit einem Satz von 3% erhalten pro Jahr. Es ist mit Herrn Mauro Callipo, dass das Leben mein erneut lächelt es ist ein einfacher und sehr verständnisvoller Herzmann. Hier seine E-mail: maurocallipo94@gmail.com

    AntwortenLöschen