Donnerstag, 19. Juli 2018

Ferien

Endlich ist es so weit, grosse Ferien. Ich persönlich freue mich sehr. Endlich kein Stress Morgens und keine Hausaufgaben. Endlich habe ich wieder mehr Zeit etwas schönes mit den Kindern zu unternehmen. 
Meine nächsten Posts werden sich dementsprechend um Urlaub, Ausflüge und Reisen mit Kindern drehen. 
Wir haben so einiges geplant, alles möchte ich euch noch nicht verraten, aber langweilig wird uns bestimmt nicht.

©Murel / Affiche von Mirna Sišul /Parc Merveilleux/ o7/18 


Vorerst bleiben wir hier im Land, ein Klassiker, aber immer wieder schön :
der Parc Merveilleux in Bettemburg.

©Murel /Parc Merveilleux/ o7/18
Den Park gibt es schon ewig, doch immer wieder kommen neue Sachen hinzu und es gibt immer wieder etwas neues zu entdecken. 
Zum Beispiel haben sie dieses Jahr den Wasserspielplatz vergrössert.


©Murel /Parc Merveilleux/ o7/18
Es sieht  aus wie eine kleine Piratenbucht, samt Pirat, Wasserfall und Klettermast.
 Daneben ein ganz grosser Wasserhahn aus dem Wasser läuft.

©Murel /Parc Merveilleux/ o7/18

Bei warmen Wetter gibt es nichts schöneres für die Kinder als im Wasser zu planschen. Im hinteren Bereich gibt auch eine neue Terrasse für die Eltern.

Aber auch die Klassiker wie die Märchenhäuser, der Pony-Express, der Mini-Zug und Mini-Autos bleiben bei den kleinen und grossen Kinder beliebt. Auch der Riese im Wald, alle wollen einmal drüber klettern und auf den zwei grossen Spielplätze sich austoben. Nicht zu vergessen die viele Tiere die es zu besichtigen gibt. Mein Favorit sind die kleinen Kängurus.

©Murel /Parc Merveilleux/ o7/18
Neu sind auch die Bänke aus alten Paletten, die finde ich einfach toll und stehen beim Brunnen vor dem Spielplatz, bzw. hinter dem Restaurant.
Auch die bepflanzten Holz-Paletten finde ich super (hab ich leider nicht als Photo) aber ihr wisst was ich meine.

©Murel /Parc Merveilleux/ o7/18
überall im Park sind Blumen und andere kreative Dekorationen zu finden wie z.B. Gibs-Hände mit kleinen grünen Pflanzen. Es gibt immer wieder neues zu entdecken wie diese hinreissende Prinzessinnen (es gibt mehrere davon vor dem Dornröschen-Palast) .

©Murel /Parc Merveilleux/ o7/18
Der Parking vom Park wurde auch vergrössert und wenn doch am Wochen-Ende oder Feiertag kein Platz auf den Parkings sein sollte, fährt vom Bahnhof Bettemburg eine Bus-Navette (Bus-Tansfer jede 15 min. von 13.00-19.00 Uhr)

Also wir haben immer eine sehr schöne Zeit im "Parc Merveilleux" und gehen immer wieder gerne hin.

Weitere Infos, wie die Öffnungszeiten und Preise findet ihr auf ihrer Homepage :

 http://www.parc-merveilleux.lu/

Dienstag, 27. März 2018

Salon des Ardennes 2018


Die diesjährige Exposition "Salon des Ardennes" befindet sich in der 
alten Kirche in Diekirch


©Murel/Diekirch/Salon des Ardennes/23/o3/18


Die gut besuchte Vernissage fand am 23 März statt.

Beim "Salon des Ardennes" stellen die 4 Photoclubs aus dem Norden, das heisst von Ettelbrück, Colmar-Berg, Wiltz und der Photoclub von Diekirch, gemeinsam ihre jeweiligen PhotoProjekte aus


©Murel/Diekirch/Salon des Ardennes/23/o3/18

Die Ausstellung zeigt 4 verschiedene Projekte/Themen der  Photoclubs.

Die Themen waren dieses Jahr : Symetrie, Schatten, Linien und Kurven, Spiel mit Sprache und Bild.

Wir hatten viel Spass mit dem Spielen von Wörtern und Bildern und ich hoffe der Besucher versucht auch unsere Wörter oder Sprichwörter in den Fotos zu erraten.


©Murel/Diekirch/Salon des Ardennes/23/o3/18

Ich fand die Ausstellung sehr interessant und sehenswert (und nicht nur weil ich mitgewirkt habe). 

©Murel/Diekirch/Salon des Ardennes/23/o3/18

Also für alle Photo-interessierten, die Ausstellung ist noch geöffnet bis am 8 April 2o18 in der alten St. Laurents Kirche in Diekirch
 Jeweils von 10.oo bis 18.oo  nur Montags ist geschlossen.

©Murel/Diekirch/Salon des Ardennes/23/o3/18



Freitag, 15. Dezember 2017

Baumstriezel und ungarische Langos


Gestern Abend als ich über den Weihnachtsmarkt in Dudelingen spazierte




entdeckte ich zu meiner grossen Überraschung, dass an Stelle des Stands mit gerösteten Nüssen und feinem Nougat, jetzt Wilhelm's Stand mit Baumstriezel und ungarischen Langos steht.


























Ich kannte diese süsse Speise noch nicht, darum habe ich vom Baumstriezel probiert... ich fand es sehr lecker. Mein Baumstriezel war noch warm und schmeckte nach Zimt und Zucker. Ich finde es passt herrlich zur Weihnachtszeit.

Am Anfang ist der Hefeteig noch roh,



wie man auf dem Foto unten sieht, kann man selber raussuchen welche Ummantelung der Baumstriezel haben soll (Zucker, Kokosraspel, Mandeln...).




Die Lango's hab ich selber noch nicht probiert....



Langos sind Fladenbrote, welche je nach Geschmack süss (Zucker, Nutella, Marmelade...) oder herzhaft (Sauerrahm Käse, Schinken...) belegt werden.